Menu
„dsl4kids“ – Endlich effektiver Schutz vor Gewalt, Radikalismus und Pornographie
Lernenpgruhn schreibt "Die Gefahren, die das Internet birgt, sind bekanntlich erheblich. Sie reichen von extremen Gewaltdarstellungen über Foren, in welchen z.B. zum Suizid verleitet wird, bis hin zu Kontakten mit Pädophilen. Der neue dsl4kids - Internetzugang filtert gefährliche Inhalte bereits im Vorfeld – direkt am Server des Providers – aus und kann so nur weitaus schwerer umgangen werden als herkömmliche Software-Filter.


Das Problem ist vor allem Eltern bekannt und ein wichtiges Anliegen: im Internet lauern Gefahren, von denen man die eigenen Kinder möglichst fernhalten möchte. Immer häufiger installieren daher besorgte Eltern Filter-Software auf ihren Computern daheim. Was jedoch die Erwachsenen häufig Stunden kostet, macht das Know-How des Nachwuchses oftmals in wenigen Minuten zunichte: Entweder werden die Filter sachkundig umgangen oder die Sprösslinge surfen einfach über ihre Spielkonsole ungefiltert im Internet.

Die Gefahren, die das Internet birgt, sind bekanntlich erheblich. Sie reichen von extremen Gewaltdarstellungen über Foren, in welchen z.B. zum Suizid verleitet wird, bis hin zu Kontakten mit Pädophilen. Der neue dsl4kids - Internetzugang filtert gefährliche Inhalte bereits im Vorfeld – direkt am Server des Providers – aus und kann so nur weitaus schwerer umgangen werden als herkömmliche Software-Filter.

Ab dem 01.06.2007 bietet das private „Institut für Internetsicherheit“ aus Hannover mit dsl4kids in ganz Deutschland einen gefilterten und gegen Hacker und Viren abgesicherten Internetzugang speziell für Haushalte mit Kindern für nur € 6,90 pro Monat an (zzgl. € 10,00 Vereinsbeitrag pro Monat). Im Gegensatz zu herkömmlichen Software-Filtern, die die Daten erst nach dem „Eintreffen“ auf dem heimatlichen Rechner kontrollieren, übernimmt bei dsl4kids bereits der Anbieter noch im Internet die Filterung der Inhalte. So kommen gefährliche Inhalte und Programme erst gar nicht in die DSL-Leitung.



Dsl4kids kann jederzeit über Profile individuell angepasst werden, was den Filter auch für Haushalte mit Kindern in verschiedenen Altersgruppen attraktiv macht. Zudem kann man den Filter selbstverständlich zeitweise deaktivieren, wenn die Eltern selbst einmal im Internet surfen möchten. Darüber hinaus lassen sich Internetseiten manuell sperren oder freigeben, was eine umfassende Flexibilität des Filters ermöglicht. dsl4kids wird durch ein Team von Pädagogen, Technikern und Seelsorgern betreut, das die Filterung der Internetinhalte ständig erweitert und verbessert, und gewährt somit stets aktuellen Schutz. Dsl4kids protokolliert zudem auf Wunsch die Internetzugriffe der Kinder und listet die besuchten Seiten übersichtlich auf. Außerdem anonymisiert dsl4kids jeden Internetzugriff nach außen hin, wodurch ein zusätzliches Plus an Sicherheit gewährleistet ist.



Eine spezielle Software oder Hardware ist für dsl4kids nicht erforderlich – der Filter lässt sich auf jedem beliebigen Rechner installieren.



Der Internetzugang über dsl4kids verfügt darüber hinaus über eine professionelle Firewall und einen Virenschutzfilter und ist auf diese Weise auch für Firmen durchaus interessant. Der Internetzugang beinhaltet bereits eine DSL-Flatrate für eine Geschwindigkeit von bis zu 16.000 kBit/s. Weitere Informationen dazu sind auf der Internetseite www.dsl4kids.de abrufbar.





"
Geschrieben am Donnerstag, 31. Mai 2007 von Administrator
Login
Einstellungen


Artikel Bewertung
Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Lernen:

die letzten 5 Artikel

Artikel-Archiv